Zu den Inhalten springen
Reformation auf dem Weg
Menschen verändern die Eine Welt

Shanti Solomon

· Indien · 1920 - 1998
Portrait Shanti Solomon
Gebet mit allen Frauen Asiens
Weltkarte - Indien

Shanti Solomon wurde 1920 im indischen Bundesstaat Utar Pradesh geboren. Ihre Mutter war Christin, ihr Vater starb bald nach ihrer Geburt. Shanti wuchs zeitweilig in einem Waisenhaus auf. Trotzdem erhielt sie eine gute Ausbildung und besuchte das methodistische Isabella-Thoburn-College in Lucknow in Nordindien. Anschließend arbeitete sie in der Lehrerausbildung. Im Jahr 1956 war Shanti Solomon Delegierte der Presbyterianischen Frauen bei der „Pacific Fellowship Mission“, die eine Versöhnungsreise durch asiatische Länder unternahmen. Diese Reise führte nach Japan, auf die Philippinen und nach Korea. Die Teilnehmerinnen der Reise beschlossen, eine Bewegung für Frieden und Versöhnung zu gründen. Nicht nur das Gebet, sondern auch die aktive Arbeit um Vergebung und Versöhnung in Ländern, die durch Krieg verfeindet waren, bestimmte die Frauen.

Anfangs war es schwer, Frauen aus solchen Ländern in Asien miteinander ins Gespräch zu bringen. Doch die Gemeinschaft bewährte sich durch Geduld. Die besondere Idee der Gebetsgemeinschaft war, beim Beten jeweils den kleinsten Münzenbetrag in der jeweiligen Landeswährung beiseite zu legen – damit hatte die Gemeinschaft einen wachsenden Geldbetrag für ihre Arbeit zur Verfügung. Diese Idee verbreitet sich schnell: Überall auf der Welt legten Frauen die „kleinen Münzen“ zusammen. Als Geschäftsführerin der Asian Church Women’s Conference stärkte Shanti diese Idee weiter und reiste damit um den Erdball. Im Jahr 1981 konnte die Gemeinschaft bereits auf 25 Jahre zurückblicken und auf Gemeinschaften in 40 Ländern. Als Shanti Solomon im Jahr 1988 das Leitungsamt der Gemeinschaft aus Altersgründen aufgab, wurde ihr von der Academy of Ecumenical Indian Theology and Church Administration in Madras die Ehrendoktorwürde in Theologie verliehen. Selbst an ihrem Alterssitz, einer alten Missionsstation in Delhi, blieb sie nicht untätig und gründete eine Schule für Kinder aus armen Familien.

Shop
kalender Reformation auf dem Weg

Kalender
Reformation auf dem Weg
Sonderformat, farbig
9,90 EUR (zzgl. Versand)
zum Shop

  • © 2017 Brot für die Welt.