Zu den Inhalten springen
Reformation auf dem Weg
Menschen verändern die Eine Welt
Home > Persönlichkeiten der ReformationsgeschichteArumugam Pillai (Aaron)

Arumugam Pillai (Aaron)

· Indien · 1698 - 1745
Historische Grafik Arumugam Pillai (Aaron)
Erster einheimischer Pfarrer Indiens in Trannquebar
Weltkarte - Indien

Der 28. Dezember 1733 ist ein besonderes Datum und ein Wendepunkt in der indisch-tamilischen lutherischen Kirche. An diesem Tag wurde der tamilische Katechet Arumuga Pillai, mit seinem Taufnamen Aaron, zum ersten einheimischen Pfarrer ordiniert.

1698 in Cuddalore in Südindien als Sohn eines Kaufmannes geboren, besuchte Arumugam Pillai eine Missionsschule und begann sich immer mehr für die Arbeit der Missionare zu interessieren. So entschloss er sich 1718 nach Tranquebar zu gehen und die Missionare der Dänisch-Hallischen Mission kennenzulernen. Bald darauf bekehrte er sich zum Christentum.

Es war der berühmte deutsche Missionar Bartholomäus Ziegenbalg, der den jungen Mann taufte und ihm den Namen Aaron gab. Nachdem Aaron zunächst als Lehrer an der Missionsschule gearbeitet hatte, zog er ab 1729 als beauftragter Katechet in die umliegenden Dörfer und erreichte besonders die Gegenden des Umlandes, zu denen die ausländischen Missionare keinen Zugang hatten. Ihn verband nicht nur die Kultur, sondern vor allem die Muttersprache mit den Menschen vor Ort. Es war der Verdienst solcher sogenannten Nationalarbeiter, dass die Botschaft des Evangeliums sich verbreiten konnte.

Nachdem im Jahr 1729 die offizielle Zustimmung durch das dänische Königshaus 1729 erfolgt war, wurden immer mehr tamilische Christen im Bibelstudium und der Predigtkunst geschult und somit auf den Weg zur Ordination begleitet. Nach der ersten Gemeindewahl in Tranquebar, in der Aaron gewann und ordiniert wurde, erfolgte bald darauf auch die Ordination eines zweiten einheimischen Predigers. Endlich verband sich das Christentum für die Menschen in Südindien nicht mehr nur mit Gesichtern aus Europa. Pfarrer für ihre Gemeinden kamen nun auch aus ihrem Volk. So konnte das Vertrauen in den Glauben wachsen.

Shop
kalender Reformation auf dem Weg

Kalender
Reformation auf dem Weg
Sonderformat, farbig
9,90 EUR (zzgl. Versand)
zum Shop

  • © 2017 Brot für die Welt.